„Kuddels Erben“

Die mörderische Realität geht weiter

Absolutes Highlight der ersten beiden Festival-Durchgänge war die Veranstaltungsreihe „Kuddel ist tot“ bzw. "Kuddels Erben" Ruckzuck ausgebucht und vielgelobt hat sie bereits jetzt Kultstatus bei den KrimiNordica-Besuchern. 

Wir freuen uns sehr, unsere Experten auch in diesem Jahr wieder mit an Bord zu haben: 

  • Mordkommission
  • Staatsanwaltschaft
  • Rechtsmedizin
  • Forensische Psychiatrie
  • Rechtsanwälte
  • Landgericht

…werden darum zum dritten Mal in einem spektakulären Mordfall – direkt vor Ihren Augen – ermitteln, untersuchen, aufdecken, vernehmen und verurteilen. Und alle Mitwirkenden sind auch im echten Leben Experten für das, was Sie ihnen zeigen. Dass es dabei noch spannender zugeht, liegt an Ihnen, denn Sie unterstützen die Ermittlungen... Soviel können wir schon verraten: Das Mordgeschehen wird diesmal ganz im Zeichen des digitalen Zeitalters stehen! 

Diese Fachreihe ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal – zumal sie nicht nach „Drehbuch“ verläuft, sondern ihrer eigenen Dynamik folgt. Von der Tatortermittlung und der rechtsmedizischen Untersuchung, über Anklage, psychiatrische Gutachten, Verteidigung bis hin zum Urteil und den Konsequenzen – werden Sie Zeuge und machen Sie sich bei „Kuddels Erben – Muckimaus trifft Seelenmann“ auf einiges gefasst.

1. Teil: Montag, 6. November 2017, 19.00 Uhr, Tanzschule Giesen, Viktoriastraße 1a, Itzehoe 

2. Teil: Donnerstag, 9. November 2017, 19.00 Uhr, Tanzschule Giesen, Viktoriastraße 1a, Itzehoe.